MOMOS: Securing Data Quality

Die Messwertvalidierung durch MOMOS erhöht die Sicherheit und Effizienz beim Betrieb von wasserwirtschaftlichen Anlagen. Sonderbauwerken wie Talsperren, Regenrückhaltebecken aber auch Kläranlagen werden täglich durch eine Vielzahl von Daten über Sensoren überwacht. Die Qualität dieser Daten ist entscheidend für den Betrieb der Anlagen. Die verbauten Sensoren werden daher immer wieder händisch überprüft, um defekte Sensoren auszutauschen oder zu Kalibrieren. Um diese Kontrollen regelmäßig durchführen zu können, bedarf es an geschultem Personal, welches jeden einzelnen Sensor überprüft. Bei Anlagen mit >1000 Sensoren können, durch die personalintensive Überprüfung, hohe Kosten anfallen. Außerdem werden defekte oder unkalibrierte Sensoren oft erst im Rahmen von Routineüberprüfungen entdeckt.

Mit MOMOS werden die Messwerte aller Sensoren im Kontext zur Gesamtsituation der Anlage betrachtet. Weicht nun ein Sensor im Gegensatz zu allen anderen Sensoren stark vom Sollwert ab, kann dieser durch die ganzheitliche Betrachtung als fehlerhaft eingestuft werden. Dadurch können defekte Sensoren sehr schnell detektiert und das Fachpersonal zielgerichtet eingesetzt werden, um den defekten Sensor auszutauschen. Durch die Erkennung von außergewöhnlichen Zuständen, welche sich dank MOMOS eindeutig von Ausreißern verursacht durch defekte Sensoren unterscheiden lassen, wächst die Sicherheit beim Betrieb der Anlagen.

Ihr Ansprechpartner:

MSc. Önder Türksoy